Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Martin Lengen in die Promotion League

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Martin Lengen, der im letzten Oktober nach fünfeinhalb Jahren als Cheftrainer beim SC Düdingen freigestellt wurde, ersetzt beim Promotion-League-Verein Gian-Luca Privitelli. Privitelli betreut künftig die Thuner U21-Mannschaft.

Das Engagement von Lengen bei Breitenrain kommt überraschend, wurde der ehemalige Profifussballer (YB, Sion, Luzern) doch Ende April bereits beim 2.-Ligisten SC Bümpliz 78 als neuer Trainer für die kommende Saison vorgestellt. «Eigentlich waren Bümpliz und ich uns schon einig », bestätigt der 44-jährige Cordaster gegenüber den FN. «Nach dem unerwarteten Abgang von Privitelli kontaktierte mich der FC Breitenrain. Bümpliz zeigte sich sehr fair und liess mich ziehen. Dafür bin ich sehr dankbar. Alles ging sehr schnell, nun freue ich mich riesig auf die neue Herausforderung.»

Zusammen mit Martin Lengen hat Breitenrain auch An­dreas Bachofner, der Lengen über die ganze Trainerkarriere begleitet hat, als Trainerassistenten verpflichtet. Das Duo wird seine neue Mannschaft am kommenden Freitag beim Burkhalter-Cup erstmals coachen. Nebst dem Titelverteidiger FC Breitenrain nehmen beim Traditionsturnier auch Schweizermeister YB und Super-League-Aufsteiger Xamax teil. «Beim Debut gleich auf zwei so prominente Mannschaften zu treffen, ist natürlich wunderbar», freut sich Lengen auf seine Aufgabe beim Berner Traditionsverein.

Mehr zum Thema