Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mathias Käser Vize-Meister

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: benno jungo

Ringen Mathias Käser (bis 69 kg) traf in Uzwil nach einer freien Kampfrunde auf den Willisauer David Knecht. Nach dem knappen Sieg in zwei Runden (3:1/2:1) traf Käser im Halbfinal auf Felix Gebhard (Thalheim), welchen er klar in zwei Runden (6:0/5:1) schlug. «Es ist schon eine tolle Sache, den Final zu erreichen. Gegen Dominik Bossert hatte ich bisher noch nie gerungen, was mich doch ein wenig nervös machte», so Käser. Die erste Runde verlor er klar mit 0:6, nachdem er am Boden nach drei Überrollern ausgepunktet wurde. Die zweite Runde verlief sehr knapp und ging mit 1:1 zu Ende. Da Bossert als zweiter den Punkt erkämpfte, gewann er. «Schade, dass ich die zweite Runde so verlieren musste, ich bin aber doch sehr zufrieden mit meiner Leistung.»

Fünfte Plätze für die Jüngsten

Auch die zwei jüngsten Sensler, Norman Wieser (30 kg) und Florian Schafer (35 kg), zeigten einen guten Wettkampf. Wieser beendete das Turnier nach zwei überlegenen Siegen und zwei Niederlagen auf dem fünften Rang. Schafer, der erst im Halbfinal vom späteren Meister Vetsch haarscharf gestoppt wurde, kämpfte sich wieder hervorragend zurück und beendete die Meisterschaft ebenfalls auf dem guten fünften Rang.

Dario Decorvet gelang in der stark besetzten Kategorie bis 58 kg ein fantastischer Sieg über Lukas Bossert. Im zweiten Kampf traf er auf Kurt Bachmann, der bereits für Willisau in der NLA kämpfte. Gegen ihn hatte er einige Mühe und verlor in zwei Runden nach Punkten. Nach einem weiteren Sieg und zwei Niederlagen erreichte er den verdienten sechsten Rang.

Christoph Buntschu (bis 63 kg) musste nach dem dritten Kampf verletzt aufgeben. David Schneuwly schied nach drei, Fabio Jelk nach zwei Kampfrunden vorzeitig aus.

Mehr zum Thema