Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Medaillenregen für 16 Metzgermeister

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburger am Qualitätswettbewerb für Fleischprodukte

Alle drei Jahre stellen sich die gewerblichen Metzgereien dem Wettbewerb des Schweizerischen Fachverbandes. Die Teilnehmer legen ihre Erzeugnisse – Wienerli, Blut-, Wildschwein- oder Trockenwurst, Salami, Speck, Rohschinken und geräucherten Schinken usw. – einer neutralen Prüfungskommission zur Beurteilung vor. Für die diesjährige Qualitätsprüfung wurden 1200 Produkte eingereicht.Dies zeige auf, mit welcher Überzeugung das Metzgereigewerbe beste Qualitätsprodukte herstelle, die keine Vergleiche zu scheuen brauchen, meinte Präsident François Blanc, Châtel-St-Denis. Die Freiburger Teilnehmer erhielten für ihre Erzeugnisse 22 Gold-, 14 Silber- und 3 Bronzemedaillen.François Blanc lobte das hohe fachliche Können der Metzgermeister. Diese Betriebe seien in der Lage, der Kundschaft, die den gewerblichen Metzgereien die Treue hielten, Qualitätsprodukte zu fairen Preisen zu liefern. Die Metzger und ihr Personal sichern zudem der Kundschaft einen einwandfreien Service zu und stehen für Beratungen gerne zur Verfügung. Ein weiterer Trumpf sei die Kundennähe. Dies sei der Weg, um der Konkurrenz der immer zahlreicheren Grossverteilern und Discountern zu begegnen, sagte Blanc. Er erinnerte daran, dass der Berufsstand in den letzten 20 Jahren stark dezimiert worden sei. «Nach den Skandalmeldungen über vergammeltes Fleisch in Deutschland ist es wohltuend zu hören und zu sehen, wie sich die hiesigen Metzgermeister für die Herstellung von Qualitätsprodukten einsetzen», meinte ein Gast beim abschliessenden Apero mit Degustation. juListe der erfolgreichen Metzgermeister: Jean-Claude Allemann, St-Aubin, 4 Medaillen; Léon Ayer, Freiburg, 3; Nicolas Bertschy, 2; Blanc SA, Châtel-St-Denis 3; Urs Blatter Murten, 2; Christian Deillon, Romont, 2; Deschenaux G & Fils, 1; François Jaquier, Siviriez, 1; Rudolf Klaus, Plaffeien, 2; Bernard Limat, Prez-vers-Noréaz, 3; Lorétan SA, Courtepin, 2; Christophe Maillard, Galmiz, 2; Salami SA, La Tour-de-Trême, 3; Suchet Sàrl, Grandvillard, 2; Yerly Gèrard, Rossens, 1; Werner Zosso, Schmitten, 6.

Mehr zum Thema