Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mehr als 160 Personen wohnen jetzt im Bundesasylzentrum Guglera

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mehr als 160 Frauen und Männer, 16 Familien und insgesamt 51 Kinder: So viele Menschen leben derzeit im Bundesasylzentrum Guglera. Das ist mehr als der Durchschnitt der letzten Monate, wie das Staatssekretariat für Mi­gration auf Anfrage sagt. Insgesamt hat das Zentrum Platz für rund 250 Menschen.

Was bedeutet dieser Anstieg? In den letzten Monaten ist es zu mehr Einsätzen der Kantonspolizei gekommen, wie diese auf Anfrage bestätigt. Auch kam es teils zu Diskussionen mit Buschauffeuren. In Giffers und Rechthalten ist die Lage aber ruhig, wie die beiden Syndics sagen. Der Verein «Flüchtlinge willkommen im Sensebezirk» beschreibt die Stimmung in seinen Begegnungscafés als friedlich und entspannt. Die Cafés seien bei den Asylsuchenden sehr beliebt.

nas

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema