Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mehr Geld für die Blue Factory: Parlamentarier reagieren skeptisch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Nun ist es offiziell: Der Innovationspark Blue Factory auf dem ehemaligen Cardinal-Gelände in der Stadt Freiburg steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Nur wenn Stadt und Kanton zusätzliche Mittel sprechen, ist ein Weitermachen möglich. Deshalb werden der Staatsrat dem Grossen Rat und der Gemeinderat dem Generalrat je ein Darlehen von fünf Millionen Franken beantragen. Dies soll den Betrieb bis 2023 ermöglichen, anschliessend soll die Blue Factory selbsttragend sein. Dieses Ziel hatten die Verantwortlichen ursprünglich für das Jahr 2017 formuliert. «Die Planung hat mehr Zeit beansprucht», erklärt Volkswirtschaftsdirektor Beat Vonlanthen (CVP). Parlamentarier aus Stadt und Kanton und von links bis rechts stellen die Blue Factory nicht grundsätzlich infrage, bewerten die beantragte Finanzhilfe jedoch kritisch. mir

 Bericht Seite 3

Mehr zum Thema