Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mehr Pünktlichkeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mehr Pünktlichkeit

Bundesrat erteilt SBB klaren Auftrag

Der Bundesrat steckt der SBB hohe Ziele für die nächsten vier Jahre. Er erwartet pünktlichere Züge an Werktagen und einen «angemessenen» Gewinn.

BERN. Die Landesregierung legte am Donnerstag die strategischen Vorgaben an die SBB für die nächsten vier Jahre fest. Als Alleinaktionär verlangt der Bund vom Unternehmen, den Nutzen für die Kunden zu steigern und einen massgeblichen Beitrag zur Verkehrsverlagerung von der Strasse auf die Schiene zu leisten.Erhöht hat der Bundesrat die Pünktlichkeitsvorgabe: Zwar müssen wie bisher mindestens 95 Prozent aller Züge zur Zeit ans Ziel kommen. Massgebend ist aber nicht mehr der Durchschnittswert der ganzen Woche, sondern nur noch jener der Werktage. Wegen des grösseren Verkehrsaufkommens wird die Aufgabe für die SBB dadurch erschwert.Nach Angaben der SBB verkehrten im ersten Halbjahr 2006 über 95 Prozent aller Werktagszüge pünktlich. Nun werde alles daran gesetzt, dass dies so bleibe.

Ertrag aus Immobilien

Der Bundesrat verlangt von der SBB zudem einen «angemessenen» Jahresgewinn, ohne einen konkreten Betrag zu nennen. Viel verspricht sich der Bundesrat von den kommerziell genutzten Immobilien, zu denen auch die grossen Bahnhöfe gehören. Dieses Geschäftsfeld soll jährlich Ausgleichszahlungen von 150 Millionen Franken an die Infrastruktur leisten. sda

Mehr zum Thema