Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mehrsprachigkeit wird in ihren unterschiedlichsten Facetten erforscht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

freiburg Das im November 2007 angekündigte «Institut für Mehrsprachigkeit Freiburg» ist am Montag in der Aula der Pädagogischen Hochschule (PH) offiziell eröffnet worden. Es wird von der Universität und der PH gemeinsam getragen und befasst sich, wie Direktor Alexandre Duchêne den FN gegenüber sagt, der Forschung in ihren sprachwissenschaftlichen, sozialen, politischen, wirtschftlichen und pädagogischen Facetten. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Verknüpfung zwischen gesellschaftlichen Anliegen wissenschaftlichen Erkenntnissen. wb

Bericht und Interview Seite 3

Mehr zum Thema