Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

+ Meieli Rosmarie Graf, früher Wünnewil

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Meieli Rosmarie Graf wurde am 11. Mai 1934 in Bern geboren. Mit ihren zehn Jahre jüngeren Zwillingsschwestern verbrachte sie eine glückliche Kindheit und Jugend in Bümpliz, wo sie auch die Primar- und Sekundarschule besuchte. Nach einer kaufmännischen Lehre arbeitete sie einige Jahre auf dem Beruf.

Ihre grosse Liebe, Victor Graf, lernte sie schon in der Sekundarschule kennen. Im Frühling 1955 heirateten sie. Der glücklichen Ehe wurden fünf Kinder geschenkt: Daniel, Eva, Gabrielle, Ines und Benjamin. Durch den Ingenieurberuf ihres Ehemanns kam sie schon in jungen Jahren viel herum. Von Bern ging es nach Zürich, Glattbrugg, Bülach, Mumenthal, dann in den Norden nach Helsinki.

1965 reiste die Familie nach Genf, wo der Ehemann seine Lebensstelle bei Caterpillar fand. Bereits vier Jahre später wurde er nach Teheran versetzt. Meieli wurde schon früh eine Familienmanagerin, die sich in allen Belangen für die Familie einsetzte, viele administrative Aufgaben übernahm und ihren Kindern eine wunderschöne Kindheit schenkte. Nach drei Jahren ging es zurück nach Genf. 1975 hiess es bereits wieder packen und nochmals für zwei Jahre nach Teheran ziehen. Im November 1983 erlitt sie einen schweren Schicksalsschlag, als ihr jüngster Sohn, Benjamin, im Alter von 23 Jahren in Genf verstarb.

Als die Kinder ihre eigenen Wege gingen, lebte sie mit Victor einige Jahre in Saudi-Arabien, in Torremolinos, im belgischen Braine-l’Alleud und in München. Zwischendurch wohnten sie immer wieder in Genf. Nach Victors Pensionierung kehrten sie 1996 in die Schweiz zurück, wo sie mit ihrer Tochter Ines und deren Familie in Wünnewil wohnten. Nach acht Jahren zog es sie ins Burgund. Dort lebten sie zehn Jahre und hatten regen Besuch von den Kindern, Gross-, Urgrosskindern sowie Verwandten und Freunden.

Meieli Rosmarie Graf war eine aktive Frau und mit Hingabe Gastgeberin. Viel Freude erlebte sie mit ihren sieben Enkelkindern und in den letzten Jahren mit den fünf Urenkelkindern. Im Frühling 2014 reiste sie für drei Wochen mit Victor, ihren Töchtern und Schwiegersohn nach Südflorida. Anfang August 2015 erhielt sie eine niederschmetternde Diagnose, konnte aber noch zwei Wochen zu Hause sein. Nach vier Tagen in der Frauenklinik in Bern durfte sie am 25. August im Beisein von Victor und ihrer Tochter Ines friedlich einschlafen. Eing.

Meistgelesen

Mehr zum Thema