Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Meine Traum wäre es, mal in England zu spielen»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Videobeweis – höchste Zeit oder überflüssig?

Marco: Überflüssig. Fehler und Emotionen gehören zum Fussball. Torlinienrichter oder Chip im Ball wäre die ideale Lösung, aber beim Videobeweis würde es immer Spielunterbrechungen geben.

Christian: Es ist höchste Zeit für den Videobeweis an grossen Wettbewerben wie WM, EM oder Champions League.

Spanien oder Holland?

Marco: Spanien ist ein verdienter Weltmeister, der mich mit attraktivem Fussball begeistert hat.

Christian: Spanien hat es mit seinen Leistungen verdient, Weltmeister zu werden. Ich hatte auch noch Deutschland auf meiner Rechnung.

YB oder Basel?

Marco: YB wird dieses Jahr Meister, weil wir beide dort spielen und alles geben werden, um den Pokal zu holen.

Christian: Ganz klar YB! Nach 25 Jahren hätten wir den Titel endlich mal verdient.

Tore schiessen oder Tore verhindern?

Marco: Ich schiesse lieber Tore als ich sie verhindere. Als Stürmer werde ich daran gemessen, wie oft ich skore.

Christian: Tore schiessen, wobei ich auch sehr gerne welche vorbereite. Es ist ein schönes Gefühl, wenn man dem Mitspieler den letzten entscheidenden Pass geben kann.

Bundesliga oder Premier League?

Marco: Die Premier League ist die beste Liga und Manchester United das beste Team der Welt. Mein Traum wäre es schon, einmal in England zu spielen, wobei mich auch Deutschland reizen würde.

Christian: Die Bundesliga habe ich schon als Junge immer verfolgt. Es fasziniert mich, wie sie dort spielen. Einmal in einem deutschen Team zu spielen, wäre ein Traum. Aber nur ins Ausland wechseln, um einmal dort gespielt zu haben, würde ich nicht machen. Da muss alles stimmen.

SCB oder Gottéron?

Marco und Christian: Ganz klar Gottéron.

Bäregrabe oder Dahlhölzli?

Marco: Dahlhölzli. Ich gehe gerne hin, weil es viele interessante und spannende Tierarten zu bestaunen gibt.

Christian: Ebenfalls Dahlhölzli. Dort hat es Pinguine, meine Lieblingstiere, und ich liebe es, ihnen zuzuschauen.

Steak oder Salat?

Marco: Am besten beides, vor allem abends. Mittags steht meist Pasta auf dem Menüplan.

Christian: Momentan eher Salat. Bei den jetzt herrschenden heissen Temperaturen habe ich meist nicht noch Lust, etwas Heisses zu essen.

Kino oder Konzert

Marco: Kino. Ich bin nicht so der Konzertgänger, obwohl ich gerade eben am Pink-Konzert gewesen bin. Hingegen sehe ich gerne Filme mit Denzel Washington oder Bruce Willis.

Christian: Ich ziehe das Kino auch vor. Ich schaue mir gerne Komödien oder Action-Filme an. Mein Lieblingsfilm ist «Man on Fire» mit Denzel Washington.

Lesen oder gamen?

Marco: Eher lesen. Selten mit Kollegen gamen. Wenn ich alleine bin, dann lese ich aber höchstens die Zeitung.

Christian: Ich habe gerne Biografien. Gerade habe ich jene von Andre Agassi gelesen. Gegen eine gelegentliche Partie Playstation zusammen mit ein paar Freunden habe ich aber auch nichts einzuwenden.

Blond oder brünett?

Marco: Blond, zumindest im Moment. Meine Freundin wechselt gerne ein bisschen ihre Haarfarbe.

Christian: Seit vier Jahren ist es blond … ms

Beim Ping-Pong-Interview wurden Christian und Marco Schneuwly jeweils mit zwei Begriffen konfrontiert. Die beiden mussten sich spontan für einen der beiden Begriffe entscheiden und ihre Wahl begründen.

Mehr zum Thema