Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Meineimpfungen.ch ist gescheitert und plant eine neue Plattform

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Webseite «meineimpfungen.ch» scheitert definitiv an Lücken bei der Datensicherheit.

Auf der Webseite «meineimpfungen.ch» hätten Schweizerinnen und Schweizer ihre Impfdaten hinterlegen sollen. Doch zeigten sich erheblich Lücken bei der Datensicherheit, so dass die Webseite vorübergehend aus dem Verkehr gezogen wurde. Nun hat die Stiftung meineimpfungen bekanntgegeben, dass die Webseite nicht mehr online gehen werde: «Eine erneute Gesamtbeurteilung hat ergeben, dass ein sicherer Betrieb der Plattform nicht mehr möglich ist», heisst es in der Medienmitteilung. Die Stiftung arbeite an einer Lösung, um den Nutzerinnen und Nutzern ihre Impfdaten wieder zugänglich zu machen. Dazu sucht er eine Finanzierung und zusätzliche Partner.

Eine externe Nachprüfung hat laut Mitteilung ergeben, dass die bisherige Plattform ungenügend gegen aktuelle Sicherheitsbedrohungen geschützt ist. Der Stiftungsrat habe sich darum entschieden, die Webseite meineimpfungen.ch in ihrer bisherigen Form und mit den bisherigen Funktionalitäten nicht wieder in Betrieb zu nehmen. Die Daten seien isoliert und gesichert worden. Zum heutigen Zeitpunkt lasse sich nicht sagen, wann die Daten wieder zur Verfügung stünden.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema