Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Meistertitel für Routinier Christoph Feyer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

ringen Christoph Feyer wollte es nochmals wissen. Im 21-köpfigen Teilnehmerfeld überstand er die ersten zwei Kämpfe souverän und traf im dritten auf den Mitfavoriten Sandro Vollenweider (Freiamt). Nachdem Feyer einen ersten Punkt abgab, fand er das Rezept gegen den kräftigen Freiämter und entschied die erste Runde für sich. In der zweiten Kampfrunde holte er mit seinen Beinangriffen die nötigen Punkte. Im Halbfinal traf der Sensler auf Pascal Gisler aus Schattdorf. Feyer hatte seinen Gegner im Griff und legte ihn mit einer eng angesetzten Schere kurz vor Ende der ersten Kampfrunde auf die Matte. Im Final musste Feyer gegen den 21-jährigen Andreas Reichmuth aus Freiamt antreten. Feyer gab anfangs einen Punkt im Zonenkampf ab und geriet kurzfristig in Rücklage. Doch der Sensler liess sich nicht beirren und zwang seinem Gegner seinen Kampfstil auf. Als Feyer zu seiner berühmten Kopfklammer ansetzte, war es um den Willisauer geschehen. Feyer holte sich seinen siebten Meistertitel.

Benno Jungo startete ebenfalls in der Kategorie bis 84 Kilogramm. Nachdem er den ersten Kampf gewonnen hatte, fand er im zweiten kein Rezept gegen Dominik Bossert aus Willisau. Jungo wurde somit in den Verliererpool katapultiert. Doch der Sensler schaffte es, sich nach der Niederlage wieder zu fassen und räumte das Feld von hinten auf. Im Kampf um Bronze traf Jungo auf den Freiämter Sandro Vollenweider. Der Sensler rang taktisch und abgeklärt. Er gewann den Kampf durch Punkte und sicherte sich den dritten Platz.

Gold für Sabrina Michel

Bei den Frauen erkämpfte sich die zu Sense gestossene Sabrina Michel die Goldmedaille. Sie liess in der Kategorie bis 48 Kilogramm alle Gegnerinnen hinter sich und sicherte sich unangefochten den Meistertitel.bj

Erfolgreiche Sensler (v. l.): Heinz Jenny (Coach), Benno Jungo, Christoph Feyer und Armin Gugler (Coach).Bild zvg

Mehr zum Thema