Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mendelssohn und Dvorák im Equilibre

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei der Konzertgesellschaft Freiburg ist am Donnerstag das Kammerorchester Lausanne unter der Leitung von Domingo Hindoyan zu Gast. Auf dem Programm stehen zwei Werke von Mendelssohn, nämlich die Ouvertüre des «Sommernachtstraums» und die Sinfonie Nr. 3, die «Schottische». Zwischen den beiden Werken erklingt das selten aufgeführte Klavierkonzert in g-Moll op. 33 von Antonín Dvorák. Klaviersolist ist der 31-jährige Schweizer Francesco Piemontesi. cs

 Equilibre, Freiburg. Do., 11. Dezember, 20 Uhr. Werkeinführung um 19 Uhr.

Mehr zum Thema