Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Merkels CDU bei Landtagswahl hinter AfD

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern vom Sonntag fiel die CDU laut Hochrechnungen unter die 20-Prozent-Marke. Andererseits wird die Alternative für Deutschland (AfD) mit 21,5 Prozent auf Anhieb zur zweitgrössten Macht.

Wahlsieger sind die Sozialdemokraten von Ministerpräsident Erwin Sellering, die sich trotz ebenfalls deutlichen Verlusten bei 30 Prozent behaupten konnten. Sie könnten weiter mit den Christdemokraten regieren, mit denen sie seit zehn Jahren in einer rot-schwarzen Koalition in Schwerin verbunden sind. sda/chs

Bericht Seite 19

Meistgelesen

Mehr zum Thema