Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Merkmalen der Schweiz auf der Spur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Alterswil Der Alterswiler Gemeinderat Gallus Risse konnte am Samstagabend an die 400 Personen zur 1.-August-Feier begrüssen. Auf Kosten der Gemeinde konnte man sich auch gut verköstigen, bevor zum offiziellen Teil gestartet wurde.

Freiheit und Gemeinwohl

Der Astrophysiker Arthur Sutsch von der Sternwarte Alterswil nahm den Bundesbrief von 1291 als Grundlage für seine Festansprache. Er wies darauf hin, dass darin der freie Mensch im Mittelpunkt stehe und nicht der Staat wie in anderen Ländern. Ein weiteres Merkmal des Bundes der Eidgenossen sei die Einheit in der Vielfalt, getragen und durchdrungen vom freiheitlichen Gedankengut.

Ein anderer Schwerpunkt, der dem Festredner wichtig war, ist der Einsatz der Einzelnen für das Gemeinwohl. Bei dem von den Gründern der Eidgenossenschaft gewollten Zusammenleben seien Gemeinsinn und Engagement der Einzelnen wichtig und nicht überregionale Verordnungen und endlose Gesetze.

Mit lockeren Gesprächen an den Tischen und diskreter Hintergrundmusik des Schwyzerörgelitrios Buure-Buebe nahm die lockere Feier ihren Fortgang. Gegen 22 Uhr wurde das Feuer angezündet und gemeinsam die Nationalhymne gesungen, gefolgt vom offiziellen Feuerwerk. mb/wb

Mehr zum Thema