Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Merlach mit besserer Rechnung als erwartet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Marc Kipfer

Merlach Einen Ausgabenüberschuss von fast 99 000 Franken hatte das Budget 2008 der Gemeinde Merlach vorgesehen. An der Gemeindeversammlung vom Montag konnte Gemeinderat Emil Gerzner allerdings eine markant bessere Rechnung präsentieren. Diese schliesst mit einem Gewinn von knapp 64 000 Franken – dies bei einem Aufwand von 3,63 Millionen Franken.

Deutlich geringer als erwartet sind die Ausgaben im Bereich Soziale Wohlfahrt ausgefallen. So war zum Beispiel der Beitrag an Sonderschulen um mehr als 35 000 Franken kleiner als vorgesehen und der Anteil Sozialdienst Region Murten um 20 000 Franken. Dazu kamen tiefere Kosten für den obligatorischen Schulzyklus.

Mehr Geld als erwartet, muss die Gemeinde Merlach für die Sanierung der Liegenschaft Chatoney Süd ausgeben. Die Gemeindeversammlung hat am Montag einen Nachtragskredit von 18 000 Franken bewilligt.

Die am Montag gewählte Einbürgerungskommission ist mit dem Gemeinderat identisch. Die fünf Mitglieder der Exekutive wurden bis zum Ende der laufenden Legislatur im Jahr 2011 gewählt.

Umfrage für Bootssteg

Im Gespräch ist in Merlach die Erstellung eines Bootsstegs im Chatoney-Park. Eine Arbeitsgruppe, in der die Gemeinderäte Hansruedi Scheidegger und André Chevallier mitarbeiten, erstellt momentan einen Fragebogen zum Thema. Ende Mai wird dieser an alle Haushalte in Merlach geschickt, um die Haltung der Bevölkerung zu einem solchen Projekt zu eruieren.

Mehr zum Thema