Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Messdiener des Seebezirks sind nach Italien gepilgert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

  Messdiener aus den Pfarreien Barberêche-Courtepin, Wallenried und Gurmels haben laut einer Mitteilung der Pfarreien eine unvergessliche Pilgerreise in Italien erlebt.

In Assisi seien sie den Spuren des heiligen Franziskus und der heiligen Klara gefolgt. In Rom hätten sie sich zusammen mit 9000 anderen Messdienern zu einem Treffen mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz versammelt. Die Messdiener besuchten laut Mitteilung auch die Schweizergarde und besichtigten deren Waffen- und Kleiderkammern.

Für die Teilnehmer seien auf dieser Reise keine Wünsche offen geblieben: So hätten sie das kämpferische Leben des Apostels Petrus erlebt und die imposante Spanische Treppe sowie zahlreiche antike Bauwerke wie das Kolosseum gesehen. Auch ein Besuch der vatikanischen Museen habe auf dem Programm gestanden. Die Sixtinische Kapelle mit den eindrücklichen Gemälden von Michelangelo sei ein Höhepunkt gewesen. sos/emu

Meistgelesen

Mehr zum Thema