Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Messe «Start!» bietet Hilfe bei der Berufswahl

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schreinerin, Lebensmitteltechnologe oder Architektin? Lehre, Handelsmittelschule oder Gymnasium? Die Möglichkeiten, die Sekundarschülerinnen und Sekundarschülern offen stehen, wenn es um ihre schulische und berufliche Zukunft geht, sind schier grenzenlos. Um den Freiburger Siebt- und Achtklässlern die Orientierung zu erleichtern, gibt es seit 2007 das «Forum der Berufe Start!», das alle zwei Jahre stattfindet. Vom 3. bis zum 8. Februar führt der Verband des Forums der Berufe im Forum Freiburg die fünfte Ausgabe durch. Dahinter stehen der Freiburgische Arbeitgeberverband, die Handels- und Industriekammer Freiburg, das Amt für Berufsbildung und das Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung.

85 Aussteller werden an den sechs Tagen auf 10 000 Quadratmetern rund 220 Berufe und die entsprechenden Ausbildungswege vorstellen. Die Organisatoren erwarten rund 25 000 Besucherinnen und Besucher. An den ersten vier Tagen werden 8000 Orientierungsschülerinnen und -schüler die Messe besuchen. Die Ausstellung steht allen Interessierten bei freiem Eintritt offen. Kinder von zehn bis zwölf Jahren können mit einer Schatzkarte bereits spielerisch auf Entdeckungsreise durch die Welt der Berufe gehen.

Um den ersten Kontakt für die Jugendlichen zu erleichtern, sind an den Ständen Lernende anwesend, die von ihren Erfahrungen berichten. Alle Akteure, vom Aussteller bis zum Lieferanten, haben sich dazu verpflichtet, ihre Auszubildenden in ihre Start!-Mandate einzubeziehen. cs

Forum Freiburg,Granges-Paccot. Di., 3. Februar, bis Do., 5. Februar, 8 bis 17 Uhr; Fr., 6. Februar, 8 bis 21 Uhr; Sa., 7. Februar, und So., 8. Februar, 9 bis 17 Uhr. Weitere Infos: www.start.fr.ch.

Mehr zum Thema