Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Micarna erhält «Friendly Work Space»-Label

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Courtepin Das Label «Friendly Work Space» basiert auf den Richtlinien des europäischen Netzwerks für betriebliche Gesundheitsförderung und ist offiziell vom Staatsekretariat für Wirtschaft, Seco, und dem Bundesamt für Gesundheit anerkannt. Micarna hat das Label als eines von neun Unternehmen erhalten und ist der erste Betrieb der Fleischbranche, der die Auszeichnung erhält. «Folgekosten von Stress, Burnouts oder arbeitsbedingten Krankheiten gehen in die Milliarden», erklärt Thomas Mattig, Direktor der Gesundheitsförderung Schweiz. Jeder in Ge-sundheitsförderung investierte Franken lohne sich deshalb dreifach. hw

Mehr zum Thema