Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Michael Brügger holt bei der WM die Bronzemedaille

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ski alpinNach einem eher verhaltenen Start in die WM mit einem siebten Rang im Slalom und einem sechsten im Riesenslalom hat Brügger gestern den Exploit geschafft und in der Super-Kombination das WM-Treppchen bestiegen. «Schon am Morgen früh hatte ich ein gutes Gefühl», erklärte der 26-jährige Freiburger gegenüber den FN.

Bereits im ersten Lauf war Brügger schnell unterwegs, was ihm den dritten Rang nach dem Super-G bescherte. Doch die Zeitabstände waren gering bis zum achten Rang. «Ich gab Vollgas und bin einen guten Lauf gefahren. Trotz zwei, drei kleinen Fehlern konnte ich meinen Platz verteidigen.» Das wird dem Sensler sicher auch Antrieb geben für den heutigen Super-G und die Abfahrt vom Samstag. fm

Meistgelesen

Mehr zum Thema