Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Michelle Brügger holt an der Junioren Schweizer Meisterschaft dreimal Gold

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tischtennis Zum dritten Mal in Folge ist der jungen Senslerin das Triple an der Junioren-Schweizermeisterschaft gelungen. Die 14-Jährige verteidigte ihre Titel der Jahre 2008 und 2009 souverän, auch wenn die Vorzeichen nicht optimal waren.

Eine mental starke Leistung bot die Schülerin vor allem im Einzelbewerb. Als Nummer eins der Gesetztenliste traf Brügger in der K.o.-Runde zuerst auf Céline Pauli und danach auf Elodie Gonzalez (beide TTC Mandement). Gegen beide hatte Michelle Brügger in der NLB-Meisterschaft vor einem Monat noch verloren. Die Angreiferin wurde von den Genferinnen denn auch hart gefordert, konnte sich jedoch in beiden Duellen mit 3:1 durchsetzen.

Mit dem gewonnenen Selbstvertrauen siegte Brügger dann auch im Final gegen ihre Doppelpartnerin Liza Schempp.

Brülharts mit Bronze

Das Geschwister-Duo Marina und Nadine Brülhart (beide TTC Düdingen) holte Bronze im Doppel der Kategorie U18. Es war der erste gemeinsame Auftritt der Schwestern an einer nationalen Meisterschaft, der als erfolgreich gewertet werden darf.

Weniger Glück hatten die beiden Senslerinnen im Einzelbewerb. Beide schieden nach guter Gegenwehr im Viertelfinale aus und verpassten eine Medaille knapp. mm

Mehr zum Thema