Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Midi Musique startet am Samstag mit dem Organisten Roman Cantieni

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Hannes Währer

Murten Die «Fantasie und Fuge in g-Moll» von Johann Sebastian Bach ist das erste Werk, das der Organist Roman Cantieni am Samstag in der Deutschen Kirche Murten spielen wird. «Eines der grossartigsten Orgelwerke des grossen Meisters», schwärmt er. Die rezitativische Oberstimme beginne in kühner Harmonik und sei ein Paradebeispiel für den damals so beliebten «stile fantastico». Abschliessen wird Cantieni das Konzert mit dem «grossartigen und virtuosen Werk für einen vollen Orgelklang», dem Präludium in d-Moll von Mendelssohn Bartholdy.

Der Churer Organist hat seine Studienjahre in Zürich, Wien und Basel verbracht, wo er das Konzertdiplom erworben hat. Danach besuchte er Meisterkurse für Orgel und Cembalo bei diversen Lehrern. Bald darauf winkte ihm der Preis eines internationalen Wettbewerbs in Bologna und seit 1970 ist er Professor für Musik in Chur. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Musiker hat sich Cantieni auch mit dem «Innenleben» seiner Instrumente befasst und ist heute Experte für Orgelneubauten und -restaurationen.

Für einen vollen Orgelklang

Nebst einer regen Konzerttätigkeit, produzierte er zahlreiche Aufnahmen für Radio und Fernsehen in Europa und den USA. Zudem doziert er auch an internationalen Meisterkursen in den USA, Italien und der Schweiz. 1985 wirkte er ausserdem an der Gesamteinspielung der Bach-Orgelwerke in Mailand mit.

Die Konzertreihe wird von der Murtner Organistin und Musikpädagogin Susanne Rüfenacht-Schenk organisiert und künstlerisch geleitet, die das letzte Konzert der Reihe bestreitet. Da die Konzertreihe «Midi Musique» jeweils parallel zum Brocante-Markt stattfindet, lassen sich die beiden Anlässe ideal kombinieren.

Deutsche Kirche, Murten, Sa., 10. Mai, 12 Uhr.

Mehr zum Thema