Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Migros informiert über Grossprojekt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An einem Informationsabend vom Mittwoch in Murten hat die Migrosgenossenschaft Neuenburg-Freiburg die Pläne für einen Neubau der Migros in Murten vorgestellt. Es gibt nicht nur eine neue Migros, sondern auch Wohnungen und mehr unterirdische Parkplätze. Der Plan sieht vor, dass auf dem heutigen Parkplatz neben der Migros auf einem Sockelgeschoss drei Mehrfamilienhäuser gebaut werden. In dem Sockelgeschoss entstehen neue Verkaufsladenflächen und Parkplätze für die Bewohner der Wohnungen.

45 neue Wohnungen

Auf drei Stockwerken wird es insgesamt 45 neue Wohnungen geben. Davon sind die meisten mit 3,5-Zimmern, einige wenige mit 2,5-Zimmern ausgestattet. Zwischen den Mehrfamilienhäusern sind zwei Spiel- und Sitzflächen von je 300 Quadratmeter Fläche vorgesehen. Die Dachflächen der Wohnhäuser werden laut Plan begrünt sein. Der höchste Punkt der Gebäude ist 13,5 Meter über dem bestehenden Terrain. Nach Minergie-Standard gebaut, will die Migros die Gebäude an das geplante Fernwärmenetz der Industriellen Betriebe Murten anschliessen. Ob die Wohnungen dereinst vermietet oder verkauft werden, steht noch nicht fest.

Keine Tankstelle mehr

Nach dem Neubau und der Sanierung der jetzigen Ladenflächen wird es weiterhin ein Migros-Restaurant geben, die Tankstelle fällt jedoch weg. Auch die Aussenparkplätze wird es nicht mehr geben. Für die Kunden der Migros wird es ein von den Bewohnern der Wohnhäuser klar abgetrenntes Parking im ersten und zweiten Untergeschoss geben. Dieses wird sich an die bestehende Tiefgarage anschliessen. Die Anzahl Parkplätze für die Kunden verändert sich jedoch nur minim: Heute hat es auf dem Areal 164 Aussenplätze und 77 im bestehenden Parkhaus, total sind dies 241. Künftig werden es 295 Parkplätze sein, wobei 45 für die Wohnungen vorgesehen sind. Somit erhöht sich die Anzahl Kundenparkplätze lediglich um neun.

Platz ist beschränkt

Das Thema Parkplätze ist in Murten schon seit längerer Zeit ein Thema, das die Gemüter bewegt. Ein Parkhaus auf dem Viehmarktplatz ist derzeit in der Projektphase (die FN berichteten). Eine Votantin wollte an dem Informationsabend denn auch wissen, ob im unterirdischen Parkhaus der Migros nicht noch mehr Parkplätze geschaffen werden könnten, so dass kein weiteres Parkhaus mehr nötig sei. Doch dies geht nicht: Die Pläne der Migros entsprechen dem Detailbebauungsplan von 1996. Dieser enthält konkrete Vorgaben, die Anzahl möglicher Parkplätze und Tiefgeschosse werden in dem Bauvorhaben bereits ausgeschöpft. Wie die Nutzung der 250 Kunden-Parkplätze ausserhalb der Öffnungszeiten der Migros geregelt sein wird, steht noch nicht abschliessend fest.

Das Baugesuch wird im Juni eingereicht, der Baubeginn ist auf Anfang 2015 geplant. Rund 18 Monate soll die Bauphase dauern, wobei diese in verschiedenen Etappen geschieht, so dass der Einkauf in der Migros durchgehend möglich sein wird. Als Erstes soll die Tankstelle abgerissen werden.

Mehr zum Thema