Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mikrochips für Hunde bis Ende 2006

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Bundesrat trifft wichtige Entscheide vor der Sommerpause

. Besitzerinnen und Besitzer von Welpen müssen ihre vierbeinigen Freunde bereits bis Anfang 2006 vom Tierarzt mit einem Chip oder einer Tätowierung versehen und in einer Datenbank registrieren lassen. Die Halter älterer Hunde haben dafür Zeit bis Ende 2006.

Der Bundesrat hat aber am Mittwoch noch andere sehr wichtige Entscheide getroffen. So wird er dem Parlament beantragen, sieben der neun bilateralen Abkommen II mit der EU dem fakultativen Referendum zu unterstellen. Die Voraussetzungen für ein obligatorisches Referendum seien nicht erfüllt. Die SVP hält das fakultative Referendum beim Schengen-Dossier aber für verfassungswidrig.
Weiter will der Bundesrat das Obligationenrecht revidieren, damit Verwaltungsräte und Direktoren börsenkotierter Unternehmen ihre Vergütungen offen legen müssen.

Mehr zum Thema