Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Militärische und musikalische Ausbildung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schlusskonzert des Rekrutenspiels 16-1 mit Freiburger Beteiligung

Autor: Von TILDY SCHMID

Das Schlusskonzert des Rekrutenspiels 16-1 wird jeweils von einer besonderen Stimmung, Intensität und klanglichen Virtuosität getragen. Ist es doch der Schlussakkord der ungewohnten militärischen und der anforderungsreichen musikalischen Ausbildung. «Wir sind stolz auf das, was wir in 21 Wochen gelernt haben», sagen die beiden Freiburger Rekruten Silvan Gruber, Klarinettist aus Schmitten, und Valentin Oberson, Baritonsaxofonist aus Onnens. Nach über 60 gelungenen Auftritten präsentiere man begeistert und kompetent sein Können am Schlusskonzert vom kommenden Mittwoch in Biel.

Engagierte Register

«Musikalische Leckerbissen gibt es zuhauf», weiss Klarinettist Silvan Gruber und versichert, dass das tolle Engagement der Register jeden Vortrag zum Hörgenuss werden lasse. Es fällt ihm schwer, ein Stück besonders hervorzuheben. Sehr beeindruckt zeigte er sich über die hochkarätige Technik im Tonstudio der Rudolf-Steiner-Schule Ittigen und über die Stunden dauernde höchste Konzentration, die dem Spiel abverlangt wurde. Vier Tage benötigten sie für die CD-Produktion. Entsprechend toll sei sie auch gelungen, schmunzelt Gruber.Jetzt, kurz vor dem Schlusskonzert in Biel und am Ende der RS, habe er sich an den militärischen Alltag gewöhnt. «Doch die ersten vier Wochen waren happig», gibt er zu. Der ausgebildete Elektromonteur legt nun ein Zwischenjahr ein, eventuell gekoppelt mit einem Sprachaufenthalt. «Ich bin noch offen für Ideen», lacht er, sicher sei nur der Start in die Berufsmatur. Musikalisch bleibt er interessiertes Mitglied der Musikgesellschaft Schmitten und belegt am Konservatorium Freiburg Musiklektionen.Er freut sich, den Zuhörern am Schlusskonzert in Biel einen exzellenten Hörgenuss zu verschaffen. «Unser Spiel zeigt auf höchstem Niveau bläserisches Musizieren mit überraschenden Effekten», verspricht er.Kongresshaus Biel. Mi., 8. August, 20 Uhr. Die CD wird vor Ort verkauft oder kann bestellt werden bei: Tonstudio AMOS AG, Militärmusik Rekrutenschule 16-1, In der Rösi 5, 4207 Bretzwil.

Mehr zum Thema