Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Militärmusik im Podium Düdingen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Heute macht das Rekrutenspiel 16-2/2016 auf seiner Konzerttournee durch die Schweiz halt in Düdingen. Das Programm reicht von Filmmusik wie «Adventures on Earth» von John Williams bis zu Märchen wie «Fribourg» von Gian Battista Mantegazzi. Auch leichte Unterhaltungsmusik und Werke von japanischen Komponisten sind zu hören. Die Tambouren ergänzen das Repertoire und spielen Werke von Schweizer Komponisten wie «Final Countdown – Reloaded» von Joscha Homberger und «Il Phänomeno» von Ivan Kym.

jj

Podium, Düdingen. Fr., 11. November, 19.30 Uhr.

Junge Musiker mit Händel

Das Orchester und der Chor der Musikhochschule Lausanne tun sich mit Musikern der Musik-Akademie und der Schola Cantorum Basel zusammen und bringen Händels Oratorium «Israel in Egypt» zur Aufführung. Dirigent ist der Argentinier Leonardo García Alarcón. Nach dem heutigen Konzert in Freiburg ist das Programm am Wochenende auch in Basel und in Lausanne zu hören.

cs

Kirche des Kollegiums St. Michael, Freiburg. Fr., 11. November, 19.30 Uhr.

Herbstliche Orgeln in der Kathedrale

Im Rahmen der Herbstkonzerte der Titularorganisten der Kathedrale St. Nikolaus in Freiburg ist die Reihe heute Abend an Nicolas Viatte. Er spielt Werke von Froberger, Cornet, Böhm, Corrette, Walther und Bédard.

cs

Kathedrale St. Nikolaus, Freiburg. Fr., 11. November, 20 Uhr.

Ein farbiger Blues-Abend

Blues mit verschiedenen Einflüssen ist heute in der Spirale zu hören. Es spielt die New Yorker Cellistin und Sängerin Leyla McCalla, zusammen mit Bria Bonet (Viola) und Dan Tremblay (Gitarre, Banjo). McCalla hat haitianische Wurzeln, lebte zwei Jahre in Ghana und ist heute in New Orleans zu Hause. Ihre Musik ist ein Mix aus Jazz, Blues und Cajun und zeigt ihre Liebe zur kreolischen Musik.

cs

La Spirale, Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Fr., 11. November, 21 Uhr.

Mit viel Gefühl im Gerbestock Kerzers

«Con affetto»: Das ist ein Barockensemble bestehend aus fünf Freiburger Musikerinnen. Das Quintett spielt mit zwei Blockflöten, Violine und Cembalo. Morgen Samstag gibt es im Gerbestock in Kerzers kammermusikalische Perlen aus dem 17. und 18. Jahrhundert zum Besten.

sos

Gerbestock, Gerbegasse 14, Kerzers. Sa., 12. November, 17 Uhr.

Von Nord nach Süd mit der Gérinia

Die Musikgesellschaft La Gérinia aus Marly gibt morgen Abend im Podium Düdingen ihr Herbstkonzert unter dem Motto «Von Norden nach Süden». Unter der Leitung von Jean-Claude Kolly spielen die Musikerinnen und Musiker Werke von Philip Sparke, Johan de Meij, Michael Gandolfi, Thomas Doss und Frank Ticheli. Mit dabei sind traditionsgemäss auch die Tambouren unter der Leitung von Mathieu Jungo.

cs

Podium, Düdingen. Sa., 12. November, 20 Uhr.

Musikalische Reise ins Mittelalter

Die Vereinigung für die Entdeckung Alter Musik (Adma) präsentiert am Sonntag in der Kapuzinerkirche Freiburg ein Konzert des Vokal- und Instrumentalensembles Obsidienne. Dieses bringt unter dem Titel «Les Anges Musiciens» Gesänge aus dem 13. Jahrhundert zu Ehren der heiligen Maria zur Aufführung. Stücke aus Frankreich, England, Deutschland, Italien und Spanien, dargeboten mit über zwanzig historischen Instrumenten, geben einen einzigartigen Einblick in die musikalische Welt des Mittelalters.

cs

Kapuzinerkirche, Freiburg. So., 13. November, 17 Uhr.

Gospel in der Kirche St. Paul

Der Greyerzer Gospelchor Sing4Joy gibt am Sonntag in der Kirche St. Paul im Freiburger Schönbergquartier sein Jahreskonzert. Auf dem Programm stehen traditionelle und moderne Gospelgesänge, dargeboten mit Orchesterbegleitung. Der Chor wurde 2010 in Bulle gegründet und hat heute rund 30 Mitglieder.

cs

Kirche St. Paul, Freiburg. So., 13. November, 17 Uhr.

Eine Hommage an Martin Luther King

Die Zürcher Sängerin Christina Jaccard präsentiert morgen Abend in Murten zusammen mit einem Künstlerteam eine Hommage an Martin Luther King. Die Zeit der Bürgerrechtsbewegung wird in einer Inszenierung aus Erzählung, Originalzitaten und Gospelmusik erlebbar.

sos

Deutsche Kirche, Murten. Sa., 12. November, 18 Uhr.

Ein Blick auf Marlene Dietrich

Im Konzertsaal des Rathauses Murten steht am Sonntag im Rahmen des Zyklus «Genie und Wahn» die Schauspielerin Marlene Dietrich im Zentrum. Frank Demenga, Karin Wirthner (Texte), Annina Demenga (Klavier) und Anne Hodler (Gesang) stellen das Leben von Dietrich mit Texten und passender Musik dar.

sos

Rathaus, Murten. So., 13. November, 17 Uhr.

Mehr zum Thema