Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit Alice und 3D-Brille im Wunderland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Helene Soltermann

Diesen Sommer können die Besucher des Openair-Kinos Murten besonders tief in die Welt des Films eintauchen. Die vier Produktionen «Avatar», «Toy Story 3», «Alice im Wunderland» und «Shrek forever after» werden erstmals in 3D gezeigt. Der Aufwand ist dementsprechend gross, wie Organisator Roli Röthlisberger von der Veranstalterfirma Musicservice in Niederwangen sagt. Die 3D-Filme werden nicht auf gewöhnlichen 35-Millimeter-Filmrollen abgespult. Vielmehr braucht es einen speziellen Projektor, mit dem digitale Filme abgespielt werden können. Auch sind spezielle 3D-Brillen nötig, damit sich das Publikum draussen unter freiem Himmel überhaupt in die dritte Dimension hineinversetzen kann. «Im Gegensatz zu den Leinwänden in den Kinosälen, die silbrig sind, steht in Murten eine weisse Leinwand», erklärt Röthlisberger. Gegen ein Depot von fünf Franken werden die Besucher mit diesen Brillen ausgestattet.

Raclette und Nidlechueche

Neben den vier 3D-Produktionen steht eine breite Palette an Filmen auf dem Programm (siehe Kasten). Auch für das Drumherum ist gesorgt. Neben einer Bar wird im Movie-Bistro Pizza, Raclette, Knoblibrot und Nidlechueche serviert. Die Veranstalter haben bewusst auf ein kleines Angebot gesetzt. «Das Kino befindet sich unmittelbar beim Eingang zum Stedtli. Wir wollen die Restaurants nicht konkurrenzieren, vielmehr sollen sie vom Anlass profitieren», sagt Röthlisberger. Die Filme beginnen erst, wenn es eindunkelt. Viele Kinobesucher, die nach Murten kämen, würden deshalb vor dem Film im Stedtli etwas essen.

Die Leinwand und die Tribüne stehen bereits seit Freitag am Stadtgraben beim Berntor. Ein 30-köpfiges Team hat die Installationen in einem Tag aufgebaut. Während den Vorführungen stehen 17 Leute im Einsatz. Der Vorverkauf für das Openair-Kino hat am Montag begonnen. Laut Röthlisberger läuft es gut, insbesondere beim Film «Sex and the City 2» sei die Nachfrage nach Tickets gross. Anhand der verkauften Billette im Vorverkauf könne man jedoch noch nichts über den Erfolg oder Misserfolg des Anlasses sagen. «Der Entscheid für einen Kinobesuch unter freiem Himmel erfolgt kurzfristig. Die Leute entschliessen sich erst, wenn schönes Wetter angesagt ist», sagt Röthlisberger. In Murten setze der Vorverkauf immer erst in den letzten Tagen richtig ein.

Pellerinen sind bereit

Bei der letzten Openair-Saison in Murten hat Petrus nicht mitgespielt: Wegen des schlechten Wetters lief es eher schlecht. Umso mehr hofft Röthlisberger dieses Jahr auf laue Sommerabende. Doch auch für die Schlechtwettervariante ist vorgesorgt: Pellerinen zum Verteilen liegen bereit.

Openair-Kino am Stadtgraben, Murten. Vom Fr., 1. Juli, bis Do., 12. August. Die Vorführungen beginnen mit dem Eindunkeln. Sie finden bei jeder Witterung statt. Abendkasse ab 20 Uhr geöffnet.

Mehr zum Thema