Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit dem Frühling kommen die Zecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die kantonale Gesundheitsdirektion erinnert die Bevölkerung daran, dass mit dem Frühlingswetter auch die Zecken wiederkommen – und dass ein wirksamer Schutz unerlässlich ist. Laut einem Communiqué der Direktion können Zecken insbesondere Borre­liose oder Hirnhautentzündung (FSME) übertragen. Die einzige Möglichkeit, sich vor dem FSME-Virus zu schützen, sei eine Impfung. Gegen die Borreliose gebe es hingegen keine Impfung; hier stelle die Vorbeugung den einzigen Schutz dar. Es empfehle sich dabei, gut abschliessende Kleidung zu tragen. Helle Kleider würden zudem das Erkennen von Zecken erleichtern. Im vergangenen Jahr wurden schweizweit 375 ­FSME-Fälle gemeldet, wie die Gesundheitsdirektion schreibt. Im Kanton Freiburg seien von 2007 bis 2017 jeweils drei bis sieben Fälle gemeldet worden; im Jahr 2016 seien zwölf Fälle verzeichnet worden. 2018 sei diese Zahl allerdings auf 20 angestiegen, wie es heisst.

jcg

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema