Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit dem Goldenen Besen und dem Goldenen Buch ausgezeichnet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schmitten «Er war der Mann für alles. Egal, was man wollte, Hans Baeriswyl machte es möglich», bringt die Schulleiterin der Primarschule Schmitten, Marianne Baeriswyl, die Fähigkeiten des Abwarts auf den Punkt. Seit 1970 ist er im Schulhaus als Hauswart tätig. «Seither hat sich bei uns viel getan», meint die Schulleiterin. Als Anerkennung für seine geleisteten Dienste hat ihm die gesamte Primarschule Schmitten am Mittwoch den «Goldenen Besen» verliehen. Mit diesem vergoldeten Arbeitsinstrument könne er nun Zuhause wirken, so die Botschaft des Geschenks.

Von Zimmer zu Zimmer

Da Hans Baeriswyl am Mittwoch zugleich seinen 65. Geburtstag feiern konnte, stimmten die Schülerinnen und Schüler lauthals ein «Happy Birthday» an.

Auch Vreni Bärtschi wurde von der Schule herzlich verabschiedet. Die Deutsch-für-Fremdsprachige-Lehrerin geht nach 16 Jahren Lehrertätigkeit in Schmitten in Pension. Ihr wurde am Mittwoch das «Goldene Deutschbuch» verliehen. «Sie hatte das Los, immer umziehen zu müssen», erzählt die Schulleiterin. So habe Vreni Bärtschi bis auf das gelbe alle Gebäude der Primarschule Schmitten und auch einige Container durchlaufen. Mit einem gemeinsamen Lied fand der offizielle Teil der Feier in der Mehrzweckhalle ein Ende und die Gäste wurden zum Apéro geladen. ak

Mehr zum Thema