Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit dem Velo «z Bärg»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit ein paar Jahren gehen ein paar Mitglieder des Bergvereins Sense BVS ab und zu mit dem Velo «z Bärg». Und nicht etwa bloss im Sommer. Ganz Verwegene binden Skier und Stöcke am Rahmen fest, die Skischuhe werden in den Saccochen verstaut, und schon kann die Skitour losgehen. So speziell dies in der heutigen Zeit klingen mag, so aussergewöhnlich ist es nicht: Unsere Eltern oder Grosseltern unternahmen Tagesausflüge in die bernische Nachbarschaft, ins Welschland, nach Neuenburg oder eben in die Berge, wo es dann zu Fuss auf einen Gipfel ging. Älteren Generationen bedeutete das Fahrrad Unabhängigkeit, so wie heute das Auto. Mit den im Jahresprogramm angebotenen Velo-Bergtouren soll den Leistungen dieser Generationen Respekt gezollt und mit einem Augenzwinkern über frühere und heutige Mobilität nachgedacht werden. Der BVS will aber auch zeigen, dass es keine Hexerei und nicht unmenschlich ist, den Anfahrtsweg in die Berge mit dem Göppel zu bewältigen. Es braucht etwas mehr Zeit und die nötige Einstellung dazu. Das Gefühl, nach einer Bergtour mit dem Velo nach Hause zu flitzen, ist dann unbeschreiblich schön.

Mehr zum Thema