Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit dem zweiten Sieg versetzt Gottéron Freiburg definitiv ins Playoff-Fieber

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Nach zwei Spielen führt Freiburg-Gottéron in der Viertelfinal-Serie gegen die Zürcher Titelverteidiger und Champions-League-Sieger überraschend mit 2:0. Am Samstag gewannen die Freiburger im ausverkauften St. Leonhard, wo 7125 Fans für Gänsehautatmosphäre sorgten, verdient mit 3:0. Grundstein des Erfolgs waren eine solide Defensive sowie ein überragender Sébastien Caron im Tor. Im Sturm spielte sich Julien Sprunger mit zwei Toren in den Mittelpunkt. Die Freiburger Spieler sowie Trainer Serge Pelletier stapeln vor dem nächsten Spiel von morgen Dienstag indes weiter tief. fm

Bericht Seite 9

Mehr zum Thema