Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit den FN auf allen Kanälen gut informiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der neue Newsroom der Freiburger Nachrichten AG bündelt die Online- und Printproduktion der Freiburger Nachrichten AG.
Corinne Aeberhard

Eine komplett neu gestaltete Onlineplattform, die erste FN-App, ein redaktioneller Newsletter und ein E-Paper mit neuen Funktionalitäten: Anfang Februar haben die «Freiburger Nachrichten» ihre publizistische Angebotspalette um eine wichtige Dimension erweitert. Nebst der gedruckten Tageszeitung verbreiten wir aktuelle News und Hintergründe aus der Region jetzt auch auf verschiedenen digitalen Kanälen.

Innerhalb eines Jahres haben wir das Projekt entwickelt und umgesetzt. Es blieb dabei buchstäblich kein Stein auf dem anderen. Denn allein mit der Entwicklung der neuen digitalen Plattformen ist es nicht getan. Um diese Kanäle auch schnell und aktuell mit multimedialen Inhalten bespielen zu können, haben wir sämtliche Arbeitsabläufe in der Redaktion von Grund auf neu konzipiert.

Entstanden ist eine Organisation, die ab 6 Uhr in der Früh über den ganzen Tag hinweg bis zum Redaktionsschluss um 23.15 Uhr online mit aktuellen News präsent ist und gleichzeitig für den folgenden Tag in gewohnter Qualität eine gedruckte Zeitung produziert. Dazu haben wir ein zentrales Newsdesk aufgebaut, wo von früh bis spät alle Fäden zusammenlaufen – vom digitalen Newspublishing bis zur Produktion der Printprodukte – «Murtenbieter» und «Anzeiger von Kerzers» inklusive.

Dies alles stellt hohe Anforderungen an ein vergleichsweise kleines, multidisziplinäres Team – noch dazu in Pandemiezeiten mit anhaltendem Homeoffice für die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hinzu kommt, dass die Redaktion soeben im Gebäude der Freiburger Hauptpost funkelnagelneue Räumlichkeiten bezogen hat. 

Tatsächlich haben wir uns mit unserer neuen Digitalstrategie Grosses vorgenommen – und das kommt nicht von ungefähr. Wir machen vorwärts bei der digitalen Transformation, um den Bedürfnissen unserer Leserinnen und Leser längerfristig besser Rechnung zu tragen. Wir wissen, dass viele Abonnentinnen und Abonnenten nebst der gedruckten Zeitung mehr und mehr auch digitale Kanäle nutzen, um ihren Informationshunger zu stillen. Wir wollen zusätzlich aber auch all jene Leserinnen und Leser ansprechen, die lokale News ausschliesslich digital auf mobilen Geräten konsumieren. Gleichzeitig arbeiten wir kontinuierlich weiter an der Verbesserung unseres Angebots mit dem Ziel, grösstmöglichen Nutzen zu gewährleisten.

Mit den getätigten Investitionen will die Freiburger Nachrichten AG ihre Stellung als führende Informations- und Nachrichtenquelle in Deutschfreiburg unterstreichen und stärken. Unserem publizistischen Selbstverständnis bleiben wir dabei treu. Nach wie vor stehen wir für eine sorgfältig aufbereitete und fundierte aktuelle Berichterstattung in allen Sparten. Auch mit «digital first» kommt bei uns weiterhin das Lokale zuerst. Ich lade Sie ein, unser neues Angebot zu entdecken, und wünsche Ihnen auf allen Kanälen gute Lektüre.

Kommentare (2)

  • 25.02.2021-Freude herrscht

    Schön und gut. Wünschenswert wäre allerdings ein digitales Abo 😉

    • 25.02.2021-Andrin Schmidhalter

      Guten Tag Herr Kempf, vielen Dank für Ihre Nachricht. Mit der neuen Website und der FN-App haben wir auch neue Abo-Modelle entwickelt, zwei davon sind rein digital: https://fn-shop.faros.ch/?FN
      Freundliche Grüsse
      Andrin Schmidhalter

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema