Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit der Freiburger Oper kehrt im Equilibre das kulturelle Leben ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Mit Giacomo Puccinis «Madame Butterfly» eröffnet die Freiburger Oper diese Woche den regulären Betrieb des neuen Gastspielhauses Equilibre in Freiburg. Damit beginnt nicht nur für die Stadt Freiburg und für die kulturinteressierte Bevölkerung ein neues Kapitel, sondern auch für die Freiburger Oper: 25 Jahre nach ihrer Gründung verlässt sie die Aula der Universität und kann künftig von den zeitgemässen Infrastrukturen eines modernen Theaters profitieren. Die FN haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen und Menschen getroffen, die sich im neuen Kulturhaus schon wie zu Hause fühlen. cs

Bericht Seite 2

Trotz Premierenstress und Lampenfieber hat das Ensemble der Freiburger Oper noch Zeit für anderes als fürs Proben.Bild Charles Ellena

Mehr zum Thema