Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit Jewgeni Kaspersky haben die Swiss Cyber Security Days ihren Stargast

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Er gehört zu den 125 reichsten Russen und hat sein Vermögen mit der Firma Kaspersky Lab und deren Antivirus-Programmen erwirtschaftet. Jewgeni Kaspersky macht am Mittwoch bei den Swiss Security Days im Forum Freiburg halt und wird dort über Cyber-Immunität sprechen. Dank ihm kann der von vier Freiburgern auf die Beine gestellte Anlass auf Anhieb viel internationale Aufmerksamkeit verbuchen. Die zweitägige Fach- und Publikumsmesse ist gemäss ihrem Direktor Béat Kunz die grösste in der Schweiz. Im Bereich Cybersicherheit war die Schweiz bisher auf die beiden Pole Genf und Zürich konzentriert. Freiburg bringt die beiden Sprachregionen nun auch auf digitalem Niveau zusammen.

uh

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema