Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit Muskelkraft rund um den See

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Sonntag sind die Strassen rund um den Murtensee von 10 bis 17 Uhr für all jene reserviert, die sich mit eigener Muskelkraft fortbewegen. Zum 14. Mal findet der SlowUp Murtensee statt. Letztes Jahr hat der Anlass 40 000 Teilnehmende angezogen, vorletztes Jahr pilgerten sogar 50 000 Personen auf zwei oder mehr Rädern rund um den See.

Neben dem Strampeln auf dem Velo bietet der SlowUp den Besuchern ein vielfältiges Rahmenprogramm. Die Rundfahrt wird um 10 Uhr beim Hotel Schiff in Murten eröffnet. Christiane Feldmann, Präsidentin des Vereins SlowUp Murtensee, wird die Velofahrer begrüssen; Miss und Mister Handicap 2012 sind Ehrengäste. In den beiden SlowUp-Villages Murten und Avenches versprechen die Organisatoren «Feststimmung pur». Falls das Radfahren Hunger macht, stehen Verpflegungsstände bereit: Vom Nidelkuchen über Eglifilets, Hotdogs bis zu einem Gläschen Vully-Wein wird allerlei angeboten.

SlowUp erstmals im Elsass

SlowUp-Anlässe sind in der ganzen Schweiz bekannt. An fast 20 Orten wird die Velotour dieses Jahr durchgeführt. Bald feiert der SlowUp-Sonntag auch in Frankreich Premiere: Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Elsässer Weinstrasse und der Eröffnung der Veloroute «Vignoble d’Alsace» findet der autofreie Erlebnistag am 2. Juni erstmals auch im nahen Ausland statt. hs

Anreise

Direkt mit dem Velo oder mit der Bahn

Die Organisatoren des SlowUps Murtensee empfehlen den Teilnehmern, mit der Bahn oder direkt mit dem Velo anzureisen. Am Sonntag werden für die Züge des Regelverkehrs zwischen Freiburg und Murten, Biel und Ins wie auch Bern–Kerzers–Murten die Kapazitäten erhöht. Die Veranstalter raten von der Anreise mit dem Auto ab. Wer trotzdem mit dem Auto anreisen will, findet ab den Autobahnausfahrten Kerzers, Murten und Avenches Signalisationen zu den Parkplätzen. Wildes Parkieren tolerieren die Organisatoren nicht. Entlang der SlowUp-Strecke parkierte Autos dürfen die Strassen erst ab 17.30 Uhr wieder befahren, wenn diese für den motorisierten Verkehr geöffnet werden. Wer nicht mit dem eigenen Velo anreist, kann sich Velo, Tandem oder Flyer auch an den Bahnhöfen Avenches, Murten, Ins und Kerzers direkt mieten (www.rentabike.ch). Die Velos müssen im Vorausreserviert werden und zwingendam Ausgabebahnhof wieder zurückgegeben werden.hs

Mehr zum Thema