Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit Pendelbus zum Feldschiessen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gilbert Boschung, OK-Präsident des Feldschiessens vom 26. bis 28. Mai in St. Silvester, konnte informieren, dass die Vorbereitungen für diesen Grossanlass in vollem Gang sind. Er ist überzeugt, dass trotz der drei Nullen im Datum viele zählbare Resultate erzielt werden. Als Neuerung führt die Schützengesellschaft einen Bus-Pendeldienst ein, der durch die Sensler Dörfer führt und Schützen und Festbesucher – zum Preis von fünf Franken – nach St. Silvester bringt.

Die nächsten Feldschiessen

2001: Wünnewil (18. bis 20. Mai);

2002: Heitenried (24. bis 26. Mai);

2003: Als Austragungsort für das Feldschiessen genehmigte die Versammlung einstimmig die Bewerbung der Schützengesellschaft Giffers. Das OK wird von Ruedi Vonlanthen präsidiert.

Mehr zum Thema