Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mitglieder des Skiclubs Schwarzsee stehen an der Ski-WM 2017 im Einsatz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Einmal im Leben eine Ski-WM im eigenen Land organisieren: Wovon viele Schweizer Skifans nur träumen können, wird für Corinne Staub Realität. Die 33-jährige Tourismusfachfrau, die seit vielen Jahren Mitglied des Skiclubs Schwarzsee ist, zeichnet für die Einsätze von über 1300 freiwilligen Helfern an der Ski-WM 2017 in St. Moritz verantwortlich. Für die leidenschaftliche Skifahrerin ist die Mitarbeit am zweiwöchigen Sportevent ein grosses Highlight, wie sie im Interview mit den FN erklärt. Während Beat Feuz, Lara Gut und Wendy Holdener im Februar um Medaillenplätze fahren, kann Corinne Staub beim Pistendienst auf tatkräftige Unterstützung aus der Heimat zählen: Acht Mitglieder des Skiclubs Schwarzsee reisen ins Engadin, um ebenfalls mit anzupacken.

mz

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema