Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mithelfen und gemeinsam vorwärtsschauen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Josef Kilchör führte enthusiastisch durch die Generalversammlung der KAB Alterswil und stellte ein vielfältiges Programm vor, das mit seinen sozialen und familiären Inhalten dem KAB-Geist Rechnung trägt. Gerade die Vielfältigkeit dieser Aktivitäten soll einladen, beim einen oder andern Anlass mitzumachen. Präsident Kilchör unterstrich dies mit dem Vereins-Motto: «Etwas bewegen, Türen öffnen, vorwärtsschauen». Das Highlight des Jahres wird der Ausflug im Juni sein, der die KAB-Familie in die Savoyer Alpen und an den Genfersee führt.

Nachdrückliche Worte

Mit nachdrücklichen Worten wies Josef Kilchör auf die negativen Auswirkungen hin, die eine erfolglose Suche nach Vorstandsmitgliedern mit sich bringt. Kilchör ermutigte die Anwesenden, Leute anzusprechen, in einem Gespräch Sinn und Zweck der KAB zu erklären, um so den Fortbestand solcher lebendigen Vereine zu sichern.

Mit der Bekanntgabe der Demission der Kassiererin Marianne Pürro leitete man über zu den Ehrungen: Für die vielen Jahre der tadellosen Zusammenarbeit wurde sie herzlich verdankt und beschenkt. Der mit Herzblut wirkende Präsident sowie der nicht minder engagierte Vorstand wurden ebenso mit Applaus wiedergewählt wie die Revisoren. Erfreulicherweise durfte mit Lisbeth Spring auch ein neues Mitglied willkommen geheissen werden. Geehrt wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft Alois Kaeser und für 25 Jahre Thomas Vaucher, auch sie erhielten Applaus sowie die traditionellen Geschenke.

Grosszügige Spender

Gruss- und Dankesworte überreichten seitens der Pfarrei Angèle Boschung und seitens der Gemeinde CSP-Grossrat Silvio Serena. Beide würdigten die Beiträge der KAB Alterswil für die Gemeinschaft. Der Verein darf auch immer wieder auf die grosszügige finanzielle Unterstützung von diversen Spendern zählen, was Präsident Josef Kilchör seinerseits speziell verdankte.

Mehr zum Thema