Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mobile Bibliothek baut aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Was gibt es Schöneres, als an einem schattigen Plätzchen mit einem guten Buch den Sommer zu genies­sen? Genau das bietet in der Stadt Freiburg der «Sommerliche Leseplausch», der dieses Jahr zum fünften Mal stattfindet. Es handelt sich um eine Initiative des städtischen Kulturdienstes, der französischen Stadtbibliothek, der Deutschen Bibliothek und der interkulturellen Bibliothek LivrEchange. Die Idee: Die drei Bibliotheken sammeln Bücher von Leuten, die diese nicht mehr brauchen. Die gespendeten Bücher werden sortiert und in mobilen Regalen an öffentlichen Orten zur Verfügung gestellt. Wer sich für ein Buch interessiert, kann es direkt vor Ort lesen oder mit nach Hause nehmen. Bisher gab es die Bücherwagen im Freibad Motta und bei Le Port; dieses Jahr kommen mit der Blue Factory und dem Hof des Bürgerspitals zwei neue Standorte dazu. «Im Rahmen der Kulturpolitik 2030 suchen wir den Kontakt zur Bevölkerung, auch an ungewohnten Orten», sagte Natacha Roos, Vorsteherin des Kulturdienstes, gestern vor den Medien. Dies gelte auch für den «sommerlichen Leseplausch». Das Angebot in der Motta und bei Le Port sei bereits sehr gut angekommen. Mit den neuen Orten wolle man nun einen Schritt weitergehen.

Anlässe in der Blue Factory

Die Blue Factory empfange den Leseplausch gern, sagte Martin Schick, Kulturmanager des Innovationsquartiers. Für die Blue Factory sei die Kultur ein wichtiges Mittel, um zu zeigen, dass der Ort allen offen stehe. Hier wird auch der grösste Teil des Rahmenprogramms zum Leseplausch stattfinden: die Eröffnung am 18. Juli, das Schlussfest am 18. August und dazwischen zahlreiche Lese­ver­anstaltungen und andere Animationen.

Der «Sommerliche Leseplausch» habe nach den ersten vier Jahren schon ein treues Publikum, sagte Jean-Baptiste Magnin, Leiter der Stadtbibliothek. Rund 2000 Bücher fänden jeden Sommer Abnehmer.

cs

Die Bücherwagen mit Büchern auf Deutsch, Französisch und in weiteren Sprachen stehen den ganzen Sommer zu den jeweiligen Öffnungszeiten zur Verfügung. In der Blue Factory ist die mobile Bibliothek an den Tagen mit Veranstaltungen offen, jeweils von 14 bis 18 Uhr: 18. und 19. Juli; 3., 7., 9., 14., 15., 16. und 18. August. www.ville-fribourg.ch

Mehr zum Thema