Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mobilitätsamt kritisiert Murtner Parkplatz-Pläne

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Anfang März stimmte der Murtner Generalrat für den Bau eines provisorischen Parkplatzes zwischen der Burgunderstrasse und den Bahngleisen (die FN berichteten). 144  Autos sollen hier Platz haben. Seit gestern und noch bis zum 27. Juli liegt das Baugesuch öffentlich auf.

Das kantonale Amt für Mobilität hatte im Vorfeld die Pläne der Gemeinde Murten kritisiert, wie die Unterlagen im Baugesuch zeigen. Ein technischer Sachbearbeiter schrieb im Oktober 2017 per E-Mail an Stefan Portmann, Bauverwalter der Gemeinde Murten, das Projekt erscheine als «nicht optimal». Weil sich die Einfahrt des Parkplatzes nahe am Kreisel der Umfahrungsstrasse befinde, bestehe ein Staurisiko. In Murten ist es wichtig, dass der Verkehr auf dieser Strasse flüssig fliesst, ansonsten besteht die Gefahr, dass der Transitverkehr sich einen Weg durch die Quartiere sucht. Stefan Portmann war gestern für Fragen zur Kritik des Kantons weder telefonisch noch per ­E-Mail erreichbar.

Parkieren kostet einen Franken

Das Provisorium soll den Parkplatzmangel in Murten entschärfen. Wie lange die Parkplätze genau bestehen sollen, bleibt unklar. In ihrem Baugesuch schreibt die Gemeinde: «Bis im Zentrum von Murten mit einer Entlastung der Situation gerechnet werden kann, vergehen sicher vier bis fünf Jahre.» Für den Bau des provisorischen Parkplatzes müssen 18 Pyramidenpappeln weichen. Gemäss den Unterlagen werden diese auf der Südseite der Burgunderstrasse durch 18 Hainbuchen ersetzt.

Das Parkieren soll analog der Pantschau geregelt sein: Die Bewirtschaftungsdauer reiche von acht bis 19 Uhr, eine Stunde Parkieren koste einen Franken. Die Gesamtkosten der Parkplätze werden weiterhin mit 370 000 Franken angegeben.

Mehr zum Thema