Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Modulare Musik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ist das Elektro oder Klassik? Egal, der deutsche Klavier- und Synthesizer-Künstler Martin Kohlstedt spielt am Techno-Festival ebenso wie in der ausverkauften Elbphilharmonie. Heute Abend macht er in Düdingen im Bad Bonn halt. Und das Publikum darf wahrhaft gespannt sein. Denn Martin Kohlstedt ist bekannt dafür, live zu improvisieren. Er schichtet kompositorische Versatzstücke übereinander und reiht sie aneinander – modulare Musik sozusagen. Kein Auftritt klingt wie der andere. Das geht so weit, dass Kohlstedt auch einmal ein Stück abbricht, wenn er sich ins Nirgendwo gespielt hat oder mit der Richtung unzufrieden ist. Die Organisatoren dürften nicht übertreiben, wenn sie im Programm vom Highlight des Jahres 2019 sprechen.

nas/Bild zvg

Bad Bonn, Düdingen. Fr., 6. Dezember, 21.30 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema