Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mönche von Hauterive zeigen ihre Kunst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fünf Mönche des Klosters Hauterive zeigen derzeit im Landwirtschaftlichen Institut Grangeneuve ihre künstlerischen Arbeiten, von der Ikonenmalerei bis zu Skulpturen. Abt Mauro Lepori präsentiert Aquarelle, in denen er sich mit der Begegnung zwischen Mensch und Gott beschäftigt. Pater Jean-Marie Lussi zeigt sein Talent als Ikonenmaler; seine Arbeit umfasst traditionelle Ikonen ebenso wie experimentellere Werke, frei gestaltet in Formen und Farben.

Bruder Nicolas-Marie Ballerini sucht die Schönheit im Alltäglichen und bringt sie in seinen Aquarellen zum Ausdruck. Zudem schafft er Holzstiche rund um das Thema des Leidens. Auch die Brüder Claude Lugeon und Pierre-Yves Douillet haben sich der Arbeit mit Holz verschrieben. Ersterer schafft daraus fantasievolle Figuren, die aus dem Zirkus oder aus einem Comic stammen könnten; Letzterer arbeitet mit der natürlichen Form der Holzstücke und macht daraus elegante Vasen und Kelche.

cs

Landwirtschaftliches Institut Grange­neuve, Route de Grangeneuve 31, Posieux. Bis zum 15. Januar. Mo. bis Fr. 8 bis 17 Uhr, So. 14 bis 17 Uhr (25. Dezember geschlossen).

Mehr zum Thema