Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Montani-Pizza in Bukarest

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rund zehn Tage im Monat verbringt der ehemalige «König der Murtner Hotellerie» Gilbert Montani in Bukarest. In Rumänien investiert er nun 200 000 Franken in eine Pizzeria, die rund eine Million Franken Umsatz generieren soll.Mit zwei Freunden eröffnet der Grossunternehmer zudem verschiedene «Swiss Grill»-Restaurants. Bis im Jahr 2008 soll es acht solche grossflächige Restaurants mit Schweizer Spezialitäten geben.Vor drei Jahren hat Gilbert Montani seine Bar «Le Muratum» geschlossen und auch aufgehört, in Unternehmen der Region zu investieren. FN/Lib.

Mehr zum Thema