Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mörder muss für 18 Jahre hinter Gitter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 2011 hatte ein Mann seine ehemalige Freundin in ihrer Wohnung in Chénens erschossen. Gestern sprach das Bezirksgericht Saane den 58-Jährigen des Mordes schuldig und verurteilte ihn zu 18 Jahren Zuchthaus. Der Angeklagte habe die Tat kaltblütig und ohne Skrupel begangen, er habe die Frau als sein Eigentum betrachtet und es nicht ertragen, dass sie sich von ihm emanzipiert habe, so die Begründung des Gerichts. Anders sieht es der Pflichtverteidiger: Er hatte auf Totschlag plädiert und will den Fall nun weiter ans Kantonsgericht ziehen. rb

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema