Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mozarts «Così fan tutte» im Podium

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Düdingen Der Titel «Così fan tutte» («So machen es alle») bezieht sich auf die Frauen. Das Thema ist ein Dauerbrenner: Die Beziehung zwischen Mann und Frau. Das Musiktheater von Wolfgang Amadeus Mozart in zwei Akten wird am 1. und 2. Dezember im Podium in Düdingen aufgeführt.

Eigentlich beginnt die Oper harmlos. Zwei Paare sind einander versprochen und scheinen sehr verliebt. Doch dann wetten die Männer auf die Treue ihrer Verlobten und gaukeln ihnen vor, sie würden in den Krieg ziehen. Nach einer Zeit der Trauer lassen sich die beiden Frauen von zwei Fremden umwerben. Die beiden Fremden sind jedoch die eigentlichen Partner – die in umgekehrter Paarung die Frauen neu zu gewinnen versuchen. Der Schluss ist ein Happy End – mehr sei hier nicht verraten.

Aufgeführt wird das Musiktheater vom Chor des Theaters Biel Solothurn unter der musikalischen Leitung von Valentin Vassilev, begleitet vom Sinfonieorchester Biel. Die Hauptrollen singen die Solistinnen Rosa Elvira Sierra und Violetta Radomirska. hpa

Podium, Düdingen, 1. und 2. Dezember, 19.30 Uhr. Karten sind im Vorverkauf unter www.starticket.ch und www.kulturimpodium.ch, bei Fri Travel in Düdingen sowie an der Abendkasse erhältlich.

Mehr zum Thema