Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mozarts Requiem in einer modernen Tanzfassung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Requiem pour L.» ist ein meisterhaftes Tanzstück, das die Lebenskraft preist und dem Tod eine sanfte Note verleiht. Es handelt sich um eine Neufassung von Mozarts Requiem, die die Ballets C de la B aus Belgien 2018 an den Berliner Festspielen uraufgeführt haben. Die Musik von Fabrizio Cassol vereint lateinische Messe, afrikanische Lieder, Jazz und Lyrik; die passende Choreografie, eine Art Chortanz in den Tod, hat Alain Platel geschaffen.

cs/Bild Chris van der Burght, zvg

Equilibre, Freiburg. Di., 5. November, und Mi., 6. November, 20 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema