Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Münchner Schützen am Feldschiessen in Alterswil

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

AlterswilDas Feldschiessen ist natürlich in erster Linie ein Anlass für die Schützen. Aber gleich an zweiter Stelle ist es ein grosses gesellschaftliches Ereignis, das mit keinem anderen Bezirksfest zu vergleichen ist. Oft wird das Feldschiessen mit dem Oktoberfest in München verglichen.

In der Tat wird dieser Vergleich heuer mehr als aktuell: Auf Einladung der Sportschützen Tafers – des Schweizer Meisters im olmypischen Sportschiessen auf die 10-Meter-Distanz – wird am kommenden Wochenende auch eine 42-köpfige Münchner Schützen-Delegation in Alterswil dabei sein. Es handelt sich um die königlich-privilegierte Hauptschützengesellschaft (HSG) München.

Zwischen den Taferser Sportschützen und der HSG München existiert eine langjährige Freundschaft, wie die Organisatoren mitteilen. Vor zwei Jahren wurden die Taferser zum 600-Jahr-Jubiläum der HSG nach München eingeladen. Die HSG München mischt auf internationalem Niveau mit. Sie verfügt mit Sonja Pfeilschifter über die beste deutsche Schützin und die grösste deutsche Hoffnung auf den Gewinn einer Goldmedaille im Sportschiessen an den Olympischen Spielen in Peking. im

Weitere Informationen: www.hauptschuetzen.de oder www.sportschuetzen-tafers.ch

Mehr zum Thema