Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murten Derby-Sieger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Murten Derby-Sieger

Judo: Mannschaftsmeisterschaft 1. Liga

Zum Abschluss der Qualifikationsphase in der Judo-Mannschaftsmeisterschaft der 1. Liga gewann Hara Sport Murten in Marly gegen die beiden Tabellenersten Freiburg/Marly II und Attalens. Murten schloss damit zur Spitze auf.

Die erste Begegnung bestritt Murten gegen das zweitklassierte Attalens. Die Murtner mussten unbedingt die drei unteren Gewichtsklassen für sich entscheiden, da bei Attalens in den Kategorien -90 und +90 kg die sehr starken Gebrüder Aubert eine hohe Hürde darstellten. Tobias Schär (-81 kg), Thomas Meszaros (-66 kg) sowie Matthias Schneider (-73 kg) entledigten sich ihrer Aufgabe mit Bravour und gewannen ihre Kämpfe jeweils innerhalb der 1. Minute mit Ippon. Lucius Gfeller (-90 kg) konnte dem favorisierten Gaël Aubert sehr lange Widerstand leisten und auch punkten, musste sich schlussendlich aber geschlagen geben. Stefan Portmann (+90 kg) hatte dem mehrfachen Schweizermeister in dieser Kategorie, Steve Aubert, nicht viel entgegenzusetzen und verlor erwartungsgemäss mit Ippon. Die Begegnung endete also mit 6:4 für die Seeländer.

Für die letzte spannende Begegnung gegen den Heimklub entschieden sich die Murtner, die Mannschaftsaufstellung gleich zu behalten. Tobias Schär (-81 kg) ging sofort in Führung und konnte seinen Kampf positiv gestalten. Nach einer Unachtsamkeit im Bodenkampf musste er sich aber mit einem Würgegriff geschlagen geben. Thomas Meszaros (-66 kg) und Matthias Schneider (-73 kg) liessen gegen ihre Gegner nichts anbrennen und gewannen klar mit Ippon. Lucius Gfeller (-90 kg) wusste seine grössere Erfahrung und seine Kondition gut einzusetzen und bezwang seinen kräftigen Gegner mit Ippon. Stefan Portmann (+90 kg) liess sich nach furiosem Start mit einem Konter überraschen und verlor mit Ippon. Das Resultat von 6:4 für die Murtner ist aber aufgrund der sehr guten Leistungen mehr als verdient.

Jetzt die Auf-/Abstiegsrunde

Mit den Siegen über die beiden Ersten schliesst Murten punktgleich mit Marly und Attalens zur Tabellenspitze auf. Im nächsten Jahr geht es mit der Auf-/Abstiegsrunde NLB/1. Liga weiter. Die erste Begegnung findet am 14. Januar statt. Die Gegner der Murtner Mannschaft stehen noch nicht fest. tg

Hara Sport Murten – Attalens 6:4. -81 kg: Tobias Schär s. Saleh Ben Dejab; -66 kg: Thomas Meszaros s. Olivier Schwarz; -73 kg: Matthias Schneider s. Cédric Thoeni; -90 kg: Lucius Gfeller u. Gaël Aubert; +90 kg: Stefan Portmann u. Steve Aubert.
Murten – Freiburg/Marly II 6:4. -81 kg: Tobias Schär u. Cyril Berton; -66 kg: Thomas Meszaros s. Elie Pauchard; -73 kg: Matthias Schneider s. Baptiste Stauffacher; -90 kg: Lucius Gfeller s. Benoît Kolly; +90 kg: Stefan Portmann u. Alain Bieger.
Freiburg/Marly II – Attalens 4:6. -81 kg: Cyril Berton s. Olivier Schwarz; -66 kg: Baptiste Stauffacher s. Gaël Bryois; -73 kg: Laurent Marty u. Cédric Thoeni; -90 kg: Vincent Pauchard u. Gaël Aubert; +90 kg: Benoît Kolly u. Steve Aubert.

Mehr zum Thema