Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murten-Galmiz siegreich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Judo: Mannschaftsmeisterschaft 1. Liga

Nachdem in den letzten Jahren der Hara Sport Murten und der JC Galmiz jeweils mit eigenen Mannschaften mit wechselndem Erfolg in der Meisterschaft engagiert waren, beschlossen die Verantwortlichen der beiden Vereine, die Zusammenarbeit zu verstärken und dieses Jahr gemeinsam eine Mannschaft zu stellen. Mit diesem Schritt soll den ambitionierten Kämpfern die Möglichkeit gegeben werden, in einer kompletten und starken Mannschaft konkurrenzfähig an der Tabellenspitze mitmischen zu können. Als Saisonziel wurde ganz klar die Aufstiegsrunde in die NLB definiert. Ursprünglich war geplant, für den Nachwuchs eine zweite Mannschaft in einer tieferen Liga anzumelden, um die jungen Judokas an den Wettkampf heranführen zu können. Dieses Unterfangen musste aber aufgrund der fehlenden 2. Liga verschoben werden, da es sinnlos wäre, beide Mannschaften in der gleichen Liga starten zu lassen. Es wird nächstes Jahr ein neuer Versuch für die zweite Mannschaft gestartet. Die gemeinsame Mannschaft mit dem Namen JT Murten-Galmiz trainiert regelmässig gemeinsam abwechslungsweise in Murten und in Galmiz.

Zwei überlegene Siege

In Galmiz trafen sich zum Saisonauf-takt die Mannschaften des Gastgebers JT Murten-Galmiz, des BC Langnau sowie des SC Nippon Bern.

Die erste Begegnung des Abends bestritten die beiden Gastmannschaften aus Langnau und Bern. Die Stadtberner gewannen diese Begegnung diskussionslos mit 8:2 Punkten.
Das JT Murten-Galmiz hatte zuerst gegen den BC Langnau anzutreten. Die Seeländer Judokas lösten diese Aufgabe mit Bravour und gewannen klar mit 8:2 Punkten. Einzig Stefan Portmann musste sich in der Kategorie +90 kg dem starken Rolf Müller geschlagen geben. Gegen den SC Nippon Bern wurde die Mannschaft komplett umgestellt. Und auch dieses Mal liessen die Einheimischen nichts anbrennen. Das Resultat von 10:0 für das JT Murten-Galmiz spricht eine deutliche Sprache.
Mit diesen beiden klaren Siegen ist dem JT Murten-Galmiz der Saisonauftakt optimal gelungen. Das Ziel Aufstiegsrunde NLB kann aufgrund der starken Leistungen sowie dem noch vorhandenen Potenzial mit Zuversicht weiterverfolgt werden. Die nächste Runde findet am 12. Oktober in Moutier statt.

Mehr zum Thema