Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murten im Bernerland chancenlos

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Volleyball Männer 1. Liga Der TV Murten hatte dem Favoriten Münchenbuchsee nichts entgegenzusetzen und verlor in drei Sätzen. Zu Beginn der Sätze blieb das Spiel jeweils ausgeglichen. Die abgeklärten Berner warteten jedoch geduldig auf ihre Chance und konnten in allen drei Umgängen ab Mitte des Satzes die entscheidende Differenz schaffen. Die Seeländer lieferten jedoch ein besseres Spiel ab als noch eine Woche zuvor. Vorab Verteidigung und Abnahme funktionierten vorzüglich.

Im Angriff und vor allem im Block jedoch war die Differenz zum Gastgeber augenscheinlich. Während im Angriff zu viele Möglichkeiten zum Punktgewinn ungenutzt blieben, war der Block oft zu spät oder einfach zu klein. Die auch körperlich überlegenen Berner nutzten die Schwächen im Murtner Block konsequent aus und kamen so nach längeren Ballwechseln meist zum entscheidenden Abschluss. «In der Mitte waren wir im Angriff ebenbürtig, doch die Blockarbeit lief nicht wunschgemäss», bedauerte Wicky.

Nichtsdestotrotz lassen die zuletzt gemachten Fortschritte die Murtner zuversichtlich auf den weiteren Saisonverlauf blicken. fb

Münchenbuchsee II – Murten 3:0 (25:18, 25:16, 25:19)

TV Murten: Meier, Neuhaus, Kovatsch, Portmann, Wicky, Leuenberger, Bortoluzzi (Libero); Hertig.

Mehr zum Thema