Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murten mit Hoch und Tief

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Was letztes Jahr bei Murten noch das Steckenpferd war, scheint diese Saison zum Problem zu werden: Die Seeländer schiessen einfach keine Tore. Obwohl sie im Spiel auf dem Guintzet in der ersten Halbzeit einige hochkarätige Chancen hatten, konnten sie nicht jubeln. Entweder trafen Quagliariello (8.) und Ludoki haarscharf am Pfosten vorbei (17.) oder das Lattenkreuz stand bei Ludokis Schuss aus 16 Metern einem Torerfolg im Wege (30.). Zwar war die Gäste den Platzherren technisch und spielerisch überlegen, doch der letzte Pass geriet jeweils zu ungenau. So ergaben sich gefährliche Torchancen nach Einzelleistungen. «Wir hätten noch Tage weiterspielen können und hätten doch nicht getroffen», ärgerte sich Mariano.Zum Glück war die Defensive der Murtener standfest. In der ersten Halbzeit zwar selten geprüft, stand sie nach dem Pausentee des öfteren im Blickpunkt. Richemond, das nicht seinen besten Tag erwischt und harmlos agiert hatte, drehte nach dem Seitenwechsel auf. So scheitert Sefei allein vor Goalie Winiger (84.) und Pelle traf nur die Latte. Auf der anderen Seite hatte Dombele den Matchball, als er aus sieben Metern freistehend neben das Gehäuse köpfelte (56.).Enttäuschender als das Resultat war für die Anhänger der Seeländer indes das Coaching bei ihrem Team. Vigh scheint in seiner Rolle als Spielertrainer überfordert – spielt er mit, vergisst er das Coaching; konzentriert er sich aufs Dirigieren, vergisst er zu rennen. Und für Impulse von der Seitenlinie ist der Ungare anscheinend ebenso wenig empfänglich. ms

Richemond – Murten 0:0.

250 Zuschauer. – SR: Victor Lourenco.FC Richemond: Clément; Joly (56. Da SIlva Fontes), Sahinli, Wuilloud, Teko; Naili, Bruno (77. Grandjean), Nsamu, Pelle; Yurdakul, Hayoz (56. Sefei).FC Murten: Winiger; Stoll, Kaltenrieder, Mariano, Jaccoud; Benninger (89. Memeti), Serifi, Dobele (80. Andrey); Vigh; Lukoki, Quagliariello.

Mehr zum Thema